alt text

Herzlich Willkommen!

Ich freue mich, dass Sie sich für mich und meine politische Arbeit interessieren.

Auf dieser Website erfahren Sie mehr über meine Arbeit im Landtag, über grüne Politik, unsere Werte, Ziele und Inhalte, meine Aktivitäten, meine Haltung zu aktuellen Themen und über meine Biografie.

Meine Ziele als Landtagsabgeordneter habe ich in meinem Bewerbungsschreiben als Kandidat beschrieben. Meine inhaltlichen Schwerpunkte stehen ebenfalls auf dieser Seite, darunter Texte, Veröffentlichungen und interessante Links zu Themen, die mir besonders wichtig sind. Zum Beispiel: Wie definiere ich als Grüner soziale Gerechtigkeit? Was steht hinter dem Konzept eines grünen Grundeinkommens?

Ich freue mich über Ihr Feedback und auf die Gelegenheit, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen - und darauf,  Ihre Interessen mit einer grün-schwarzen Mehrheit im Landtag zu vertreten.

Ihr

Thomas Poreski

e-mail: thomas.poreski(at)gruene.landtag-bw.de

Der Nehrener Bierbrauer Ernst Imanuel Wulle war stets spendabel. Vom Wullefest profitiert nun der Waldkindergarten, für den ein Teil des Erlöses bestimmt ist.

www.tagblatt.de/Nachrichten/Wullefest-auf-dem-Viehmarkt-339037.html

Weiterlesen

Thomas Poreski MdL (Grüne): „Die Firma Lechler ist ein Vorreiter beim Thema Ressourceneffizienz und Umwelttechnik“

Zum fünften Mal hat das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft den Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg ausgeschrieben. Zu den Preisträgern gehört in diesem Jahr die Firma Lechler GmbH aus Metzingen. „Ich gratuliere der...

Weiterlesen

Die optimale Lösung für die Region. OB Barbara Bosch und die Grünen-Abgeordneten begrüßen den Kompromiss, von dem Reutlingen profitiert.

www.tagblatt.de/Nachrichten/Reutlingen-profitiert-von-Korrektur-der-Polizeireform-338492.html

Weiterlesen

In einigen Bundesländern gibt es sie schon, jetzt wird auch in Baden-Württemberg eine Beratungsstelle in der Jugendhilfe eingerichtet. Ein Projekt, für das die Grünen im Land lange gekämpft haben, wird damit umgesetzt. 

 

Die Ombudschaft in der Jugendhilfe stärkt die Rechte von Kindern und Jugendlichen. Es ist wichtig Jugendhilfe aus Sicht der...

Weiterlesen

Als Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in der Region wird ab Herbst dieses Jahres der Studiengang „Soziale Arbeit“ auf dem Hochschulcampus Reutlingen eingerichtet. Das Land hat eine fünfjährige Teilfinanzierung über insgesamt 3,5 Millionen Euro zugesichert, der regionale Unterstützerkreis wird bei Bedarf bis zu 60 000 Euro zuschießen. ...

Weiterlesen

Ab Sommersemester 2018 kann in Reutlingen Soziale Arbeit studiert werden. Eine Außenstelle aus Ludwigsburg bietet Platz für 210 Studenten.

www.tagblatt.de/Nachrichten/Neuer-Studiengang-kommt-336636.html

Weiterlesen

REUTLINGEN/LUDWIGSBURG. Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg kann ab Herbst dieses Jahres den schon seit Längerem geplanten Studiengang »Soziale Arbeit« auf dem Hochschulcampus Reutlingen einrichten.

www.gea.de/region+reutlingen/reutlingen/soziale+arbeit+neues+studium+startet.5403916.htm

Weiterlesen
Thomas Poreski (GRÜNE): „Landesregierung stärkt die soziale Innovationsregion Neckaralb“
 

Stuttgart/Reutlingen. Ab dem Sommersemester 2018 wird in Reutlingen der Studiengang „Soziale Arbeit“ durchgeführt. Dies bestätigte das baden-württembergische Ministerium für Wissenschaft und Kunst gegenüber dem Reutlinger Abgeordneten Thomas Poreski...

Weiterlesen