alt text

Brauchen wir eine landesweite Fachaufsicht in der Jugendhilfe?

Spätestens nach dem schweren Missbrauchsfall bei Freiburg und dem von seinem Stiefvater getöteten Jungen Alessio ist klar, dass wir einen intensiveren Blick auf die Strukturen und die Praxis des Schutzes von Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg brauchen.

Die Eingriffsmöglichkeiten des Landes reduzieren sich momentan auf die formale Rechtsaufsicht. Das genügt nicht. Wir brauchen eine offene Debatte darüber, wie das Land einen fachlichen Qualitätsrahmen für die Jugendhilfe im Land setzen und dessen Einhaltung gewährleisten kann.

Dazu hat die Grüne Landtagsfraktion auf meine Anregung zwei Anträge formuliert, zu denen die Landesregierung nun Stellung nehmen wird. Die Antworten werden wir als Anregung für die weitere Debatte nutzen.

Hier die Links zu beiden Anträgen: 

Strukturen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen

Praxis des Schutzes von Kindern und Jugendlichen